Rebecca & Daniel: Hochzeit in Son Marroig - Mallorca

Eine der sonnigsten Hochzeiten im letzten Jahr durfte ich im wunderschönen Son Marroig, einem der bezauberndsten Orte überhaupt auf Mallorca begleiten. Das historische Landgut liegt bei Deja direkt am Meer und gegenüber der Halbinsel Na Foradada. Im 15. oder 16. Jahrhundert gebaut, wurde das schöne Hauptgebäude im Renaissance-Stil errichtet. Ehemals im Besitz des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvator, beherbergt es allerdings seit 1928 ein Museum – und viel Platz zum Feiern. Für eine Hochzeit in Son Marroig sprechen zwei tolle Argumente: Zum einen bietet die Hochzeitslocation auf Mallorca Brautpaaren einen spektakulären Ausblick über das Meer, zum anderen beherbergt sie gleich zwei wunderschöne Fleckchen auf dem Grundstück. Denn am Ende einer Klippe steht ein kleiner, runder, griechischer Tempel, der jede Trauung zu einem echten Traum werden lässt. Direkt gegenüber befindet sich das Herrenhaus, auf dessen Terrassen es sich – mit Blick aufs Meer – wunderbar feiern lässt.

Hochzeit in San Marroig – ein spektakuläres Setting

Rebecca und Daniel, die ich bereits bei ihrer standesamtlichen Trauung in Belgien begleiten durfte, haben den Traum einer Hochzeit in Son Marroig für sich wahr werden lassen.
Gestartet wurde mit einem Prelunch in der azurblauen Bucht von Deja, zu dem alle Gäste – Freunde und Familie – eingeladen waren. Aus der ganzen Welt, von Australien über Kanada und die Schweiz, bis nach Belgien, England und Deutschland waren die Gäste angereist. Mit dem kleinen Tempel im Hintergrund fand schließlich die freie Trauung in Son Marroig mit Blick aufs Meer statt. Auf dem Weg zum Traualtar wurde Rebecca von „Fields of Gold“ von Eva Cassidy begleitet. Nach der Trauung ging es für die gesamte Hochzeitsgesellschaft zum gegenübergelegenen Son Marroig-Herrenhaus, wo die Gäste auf der Terrasse ein wunderschönes Setting unter freiem Himmel erwartete. Ein spektakulärer Sonnenuntergang läutete den Abend ein. Mit einer Mischung aus rustikal und elegant spiegelte die Dekoration der runden Tische das mediterrane Lebensgefühl wider. Rustikale Platzsets und Leinen-Servietten trafen auf Olivenzweige als Platzkärtchen, elegantes Glas sowie eine zarte Blumendeko in Weiß und Flieder. Begleitet von einer Live-Band und dem Song „The Look of Love“ genossen Rebecca und Daniel ihren Hochzeitstanz und starteten damit eine Party, die bis in den Morgen andauerte.

Das waren die beteiligten Dienstleister:
Designer/Marke Brautkleid: Rue de Seine
Brautstyling: Stephan Niedenzu, Mallorca
Trauringe: Wirtz Trauringe, Köln
Freie Trauung: Paul Valentine, Mallorca
Blumendekoration und Brautstrauß: Ars Festum, Mallorca
Papeterie: Traufabrik
Catering: La Alacena, Mallorca
Entertainment : Daniyella & Band, Mallorca

 

Comment